Session vom 05. Oktober 1994

Learner

The Living Force
FOTCM Member
Another session is available in German! If you have any questions and comments, we recommend to post them in the thread of the original session, which can be found here.

Enjoy! :-)

Meine Notizen in {geringelten Klammern}


Sitzung vom 5. Oktober 1994


Frank und Laura


F: Hallo.

A: Es ist gut, dass ihr das ohne Rituale macht.

F: (L) Welche Rituale sollen wir denn durchführen?

A: Keine.

F: (L) Verbessern oder behindern Rituale die Kommunikation?

A: Behindern.

F: (L) Wie heißt du?

A: Donarra.

F: (L) Woher kommst du?

A: Cassiopaea.

F: (L) Warum haben wir jedes Mal mit einer anderen Person zu tun, wenn wir mit den Cassiopaeanern kommunizieren?

A: Energieausschüttung [engl. energy disbursement - AdÜ].

F: (L) An wen wird die Energie ausgeschüttet?

A: An den nächsten in der Reihe.

F: (L) Bedeutet das, dass ihr unsere Energie dazu nutzt, um sie auszuschütten?

A: Nein, wir schütten aus.

F: (L) Wir haben eine Reihe an Fragen, die wir stellen möchten.

A: Legt los.

F: (L) Angenommen, es gibt eine Flotte von Raumschiffen, die auf einer Welle reiten und sich aus der Umgebung von Zeta Reticuli her nähern; was bedeutet das, wenn ihr sagt, dass die Raum-Zeit-Krümmung bezüglich ihrer Ankunft unbestimmt ist? Warum ist das so? Bitte spezifiziert das.

A: Masse beeinflusst elektromagnetische Übertragung innerhalb Gravitationswelle.

F: (L) In anderen Worten: Wenn es eine große Masse gibt, die man zu übertragen versucht, besteht das Problem teilweise darin, dass die Masse selbst sich über einen solch großen Bereich von Raum-Zeit ausbreitet und schrittweise übertragen werden muss, oder so etwas in der Art?

A: Nahe dran.

F: (L) Könnt ihr uns hierzu noch etwas weiterhelfen?

A: Masse beeinflusst Zeitzyklus: Geringes entspricht kurzem Zyklus. Großes oder Dichtes [vermutlich bezogen auf Masse - AdÜ] entspricht langem Zyklus.

F: (L) Wir würden auch gerne mehr Informationen über Erdveränderungen haben wollen. Ist das Erdbeben in Japan, das kürzlich geschah, so wie vergangene Woche von euch vorausgesagt, das letzte der japanischen Probleme?

{Eine gesamte Sitzung ist durch einen Funktionsausfall des Tonbandes verloren gegangen. Sie bestand zum Teil aus einer Vorhersage eines nahezu unmittelbar bevorstehenden Erdbebens in Japan, das genauso stattfand, wie es vorhergesagt worden war.}

A: Nein.

F: (L) Könnt ihr uns mehr darüber sagen ...

A: Es wird Aktivität um die 8.9 geben: 67 Meilen vor der Osaka-Küste; 9.7 Mitte Tokyo.

F: (L) Wird all dies innerhalb diesen Jahres geschehen?

A: Nein. Innerhalb von 16 Jahren.

F: (L) Ich würde gern mehr Einzelheiten über den Mann erfahren, von dem ihr sagt, dass er der biologische Vater von Jesus ist. Noch einmal, wie lautet sein Name?

A: Tonatha.

F: (L) Ihr sagt, er war ein Bekannter von Maria?

A: Ja.

F: (L) War er von anderen Wesen oder Kräften aus einem bestimmten Grund dazu ausgewählt worden, der biologische Vater von Jesus zu sein?

A: Nahe dran.

F: (L) Könnt ihr uns ein paar Details über ihn sagen? Seine Abstammung, woher er kam, usw.?

A: Er war Mitglied der Weißen Sekte.

F: (L) Was ist die Weiße Sekte?

A: Aka Arier. Andaranier [engl. Andarans - AdÜ].

{Wir wussten nicht, wer die Andaranier sind, es kam jedoch in einer späteren Sitzung wieder auf.}

F: (L) War Maria eine Essenerin?

A: Ja.

F: (L) War dieser Mann ebenfalls ein Essener?

A: Nein.

F: (L) Und dieser Mann, Tonatha, war auserwählt, der biologische Vater von Jesus zu sein?

A: Ja.

{Beachtet, dass die Antwort hier ein „ja” ist, während in der vorher ähnlich gestellten Frage, die sich auf „andere Wesen oder Kräfte“ bezog, die Antwort „nahe dran“ war.}

F: (L) Warum hat Maria ihn nicht geheiratet?

A: Die Gefühle waren überaus flüchtig.

F: (L) Sagt ihr, dass sie wankelmütig war?

A: Nein. Durch telepathische Suggestion beeinflusst.

F: (L) War sie zu dieser Zeit schon verlobt?

A: Nein. Hypnotisiert auf Stufe 1.

{Dieser Begriff „Stufe 1” kam immer und immer wieder im Verlaufe des Textes durch, wenn ein „vorherbestimmter Auftrag“ diskutiert wurde. Daher könnten wir vermuten, das „Hypnotisiert auf Stufe 1“ auf ein Verhalten hinweist, dass einfach vom inneren Selbst getrieben ist, mit vielleicht keinem bewussten Verständnis davon, warum man derart angetrieben ist.}

F: (L) Hatten Maria und Joseph, als sie erst einmal zusammen waren, andere Kinder infolgedessen?

A: Nein. Aber Jesus.

F: (L) Jesus hatte Kinder? Mit wem war er verheiratet?

A: War er nicht.

F: (L) Ihr meint, dass er uneheliche Kinder hatte?

A: Institutionell subjektiv.

F: (L) Wer war die Mutter dieser Kinder?

A: Es gab drei Frauen.

F: (L) Es gab drei Frauen?

A: Ja.

F: (L) Werden sie in der Bibel erwähnt?

A: Eine wird erwähnt, aber nicht mit Namen.

F: (L) Wer war eine von ihnen?

A: Alicia.

F: (L) Wie war der Name der zweiten?

A: Rafea.

F: (L) Die dritte?

A: Vella. Römerinnen.

F: (L) Alle drei von ihnen waren Römerinnen?

A: Ja.

F: (L) Und was passierte mit den Kindern?

A: Überlebten und vermehrten sich zahlreich.

F: (L) Wie viele Kinder gab es von diesen drei Müttern?

A: Drei.

F: (L) Ist das, wie einige Menschen behaupten, die wahre Bedeutung der Suche nach dem Heiligen Gral, dass er keine Schale ist, sondern der „Sang Real“ oder die heilige Blutlinie?

{Siehe „Der Heilige Gral und seine Erben“, von Lincoln, Leigh und Baigent.}

A: Ja.

F: (L) Gibt es irgendwelche Nachkommen von Jesus, die heute noch leben?

A: 364.142.

F: (L) Wurde Jesus in dem Sinne zum Christus, dass er eine besondere Art von Kräften besaß, die zur Zeit der Taufe auf ihn herabkamen?

A: Fast korrekt.

F: (L) Ist Guyana ein relativ sicherer Ort in punkto Erdkrustenbewegungen, Erdveränderungen usw.?

A: Wo ist ein solcher schon? Die Erde umfasst die gesamte Planetenoberfläche.

F: (L) Gibt es irgendwelche Orte, die sicherer als andere sein werden?

A: Wechselhaft.

F: (L) Ist die North Caroline/Blue Ridge Mountain-Gegend relativ sicher?

A: Was haben wir gerade gesagt? Das hängt von den Veränderungen der Schwingungsfrequenz ab. Keine spezifischen Erdveränderungen sind genau berechenbar, bis das Ereignis unmittelbar bevorsteht.

{Dies ist ein wichtiger Hinweis, der andeutet, dass durch die Veränderung der Schwingungsfrequenz unserer selbst oder unseres Planeten oder von beidem die Katastrophe [oder Kataklysmus] gemildert werden kann.}

F: (LM) Frag, was mit jenen Menschen passiert ist, die gerade in der Schweiz gestorben sind und über die in den Nachrichten berichtet wurde. Sind sie ermordet worden?

{Als wir die Sitzung abhielten, sah mein Ex-Mann gerade die 23:00 Uhr-Nachrichten und der Bericht über den Massenselbstmord von Mitgliedern des Sonnentemplerkults wurde gerade gesendet. Er kam herein und bat uns, die Cassiopaeaner zu fragen, was wirklich hinter der Sache steckte, da der Bericht gerade unterbrochen worden war und es keine Einzelheiten dazu gab.}

A: Pakt. Vereinbarung. Abkommen.

F: (L) Sie alle trafen ein Abkommen, um gemeinsam Selbstmord zu begehen?

A: Ja.

F: (L) Warum? Wie viele waren es?

A: 48. Religiöse Eiferei.

F: (L) Ermordete die Regierung der Vereinigten Staaten die Branch Davidianer [engl. Branch Davidians - AdÜ] in Waco absichtlich?

A: Nahe dran. Brachten sie dazu, sich selbst zu ermorden.

F: (L) Wie?

A: Taktiken psychologischer Kriegsführung.

F: (L) Setzte die US-Regierung ihren Gebäudekomplex in Brand?

A: Nein.

F: (L) Wer setzte den Gebäudekomplex in Brand?

A: Branch Davidianer. Wurden wahnsinnig gemacht.

F: (L) Wurden ELF [elektromagnetische Impulse - AdÜ] oder Subliminale [unterbewusste Signale - AdÜ] eingesetzt?

A: Ja. Und auch andere Mittel.

F: (L) Tötete O.J. Simpson seine Frau?

A: Ja.

{Nun, das war ein Treffer, da eine Menge Leute bereits dachten, O.J. könne sich den Vorwürfen entziehen.}

F: (L) Brachte er die Mordkleidung und die Waffe nach Chicago und ließ er sie dort in einer Tasche zurück, so wie manche Leute sagen?

A: Nein.

F: (L) Wo befinden sie sich?

A: LA Müllhalde. Ein [Ort] unter anderen.

F: (L) Welche Geschenke brachten die Weisen/Propheten [engl. magi - AdÜ] zu Jesus, als er ein Baby war?

A: Gold; Gewürze; Kleidung.

F: (L) Aus welcher anderen Realität kam das Mutterschiff, das von den Weisen/Propheten gesichtet wurde?

A: 5. Dichte.

F: (L) Und was war der Zweck des Erscheinens dieses Mutterschiffs zur Zeit der Geburt Jesu?

A: Zu unbestimmt.

F: (L) War es zu besonderen Zwecken hier, die sich auf die Geburt Jesu bezogen?

A: Um die Propheten zu führen.

F: (L) War das der hauptsächliche Zweck?

A: Nein. [Außerdem] auch Beobachtung des Ereignisses und Verschlüsselung [engl. encoding - AdÜ].

F: (L) Verschlüsselung von was?

A: Säugling.

F: (L) Wurde diese Verschlüsselung körperlich oder telepathisch gemacht.

A: Beides.

F: (L) Aus welcher Realität oder welchem Bereich kam Jesus, bevor er auf der Erde in den Körper von Jesus von Nazareth hineingeboren wurde?

A: 5. Dichte.

F: (L) Er war eine Seele aus der fünften Dichte?

A: Ja.

F: (L) Hatte er irgendwelche anderen Inkarnationen in anderen menschlichen Körpern auf dem Planeten Erde?

A: Ja.

F: (L) Wieviele Inkarnationen hatte er, bevor er die fünfte Dichte erreichte?

A: 1009.

F: (L) War Melchizedek eine Inkarnation von Jesus?

A: Nein.

F: (L) War Josua, die rechte Hand von Moses, eine Inkarnation von Jesus?

A: Ja.

F: (L) Gibt es irgendwelche anderen Inkarnationen von Jesus, mit denen wir vertraut wären, wenn ihr sie uns nennen würdet?

A: Ja. Sokrates.

F: (L) Was war die geistige Verbindung zwischen Jesus und Johannes dem Täufer?

A: Abkommen.

B: (L) Was war die geistige Verbindung zwischen Jesus und Maria, seiner Mutter?

A: Abkommen.

F: (L) Es gab keine weitere geistige Verbindung in dem Sinne, vereinte Seelen zu sein?

{Ich hatte gelesen, dass eine andere gechannelte Quelle nahelegte, dass Jesus, Johannes der Täufer und seine Mutter Maria alle Teil einer einzigen Seele wären, die zu „gewaltig“ sei, als dass sie in einem einzigen Individuum inkarnieren könne.}

A: Nein.

F: (L) War einer von beiden, Maria oder Johannes der Täufer, eine Seele der fünften Dichte?

A: Beide.

F: (L) Gibt es irgendwelche Seelen der fünften Dichte, [die] heute oder in jüngerer Vergangenheit auf der Erde [lebten], die wir identifizieren könnten?

A: Ja. Arafat. Sadat. Papst Johannes V.

F: (L) Fürchten sich Dämonen und böse Geister vor irgendetwas?

A: Ja.

F: (L) Fürchten sie irgendeine Kraft, die wir als menschliche Wesen besitzen?

A: Ja. Wissen.

F: (L) Fürchten sie religiöse Symbole, Zeichen oder Figuren?

A: Nein.

F: (L) Gibt es irgendeinen Namen oder ein Zeichen oder ein Symbol, das ihre Handlungen unterbinden kann?

A: Manchmal.

{Es ist merkwürdig, dass die Cassiopaeaner gesagt haben, dass „Dämonen” keine religiösen Symbole, Zeichen oder Figuren „fürchten”, aber dass es manche Namen, Zeichen oder Symbole geben könnte, die ihre Handlungen unterbinden können! Ein äußerst interessanter Hinweis.}

F: (L) Fürchteten sie sich vor Christus?

A: Ja. Wegen seines Wissens. Die Masse seines Wissens steigerte seine Schwingungen. Wissen ist wirklich Macht.

F: (L) Haben Pentagramme irgendeinen Effekt, negative Entitäten auszubremsen oder aufzuhalten?

A: Nur wenn man denkt, dass sie das tun [können].

F: (L) Liegt unsere größte Macht, die wir besitzen, um dämonischen Wesenheiten zu widerstehen, in unserem freien Willen: unserer Kraft, nein zu sagen?

A: Nein.

F: (L) Was ist unsere größte Kraft?

A: Wissen.

F: (L) Ist die Ansammlung von spirituellem Wissen der Schlüssel?

A: Ja.

F: (L) Gibt es irgendeinen anderen Hinweis, den ihr uns geben könnt?

A: Ihr braucht nichts weiter außer Wissen.

F: (L) Ihr sagtet, dass der Auszug aus Ägypten im Jahre 2.676 vor Christus stattfand, ist das richtig?

A: Nahe dran.

F: (L) War dies während des letzten Vorbeikommens der kometenartigen Venus?

A: Ja.

F: (L) Stand diese Aktivität der Venus in Wechselwirkung mit dem nahen Vorbeiziehen des Schwarms an Kometen, den ihr erwähnt habt?

A: Nahe dran. Eine von drei Katastrophen dicht an dicht.

F: (L) Wenn Venus eine der Katastrophen war und der Schwarm an Kometen eine weitere, was war die dritte?

A: Mars.

F: (L) Wurde Mars durch die Venus aus seiner Umlaufbahn geschleudert?

A: Ja.

F: (L) Und beide erschienen den Einwohnern der Erde am Himmel so, als ob sie kämpften, so wie Velikovsky es beschreibt, ist das richtig?

A: Nahe dran.

F: (L) Nun, dieser Schwarm von Kometen - wann kam er das letzte Mal in unser Sonnensystem?

A: Vor 3.582 Jahren.

F: (L) Wie lang ist der Zyklus?

A: 3.600 Jahre.

F: (L) Also, wann ist zu erwarten, dass der Schwarm wieder auf die Ekliptik-Ebene trifft?

A: In 12 bis 18 Jahren.

F: (L) Reisen die ‘Aliens’ mit diesem Schwarm von Kometen?

A: Nein.

F: (L) In welchem Land, auf welchem Kontinent lebte Noah/Utnapischtim?

A: Atlantis.

F: (L) Wo landete die Arche, nachdem das Wasser zurückgegangen war?

A: Ägypten.

F: (L) Was brachte Martek damals dazu, nahe an der Erde vorbeizuziehen - Tausende von Jahren, bevor er mit Venus in Wechselwirkung trat?

A: Gravitative Abweichung der planetarischen Angleichung [engl. planetary alignment - AdÜ] im Zusammenhang mit der Venus.

F: (L) Also gab es eine planetarische Ausrichtung, die bewirkte, dass Mars aus seiner Umlaufbahn herausgezerrt wurde?

A: Ja.

F: (L) Was war das für ein Ereignis, dass ca. hundert Jahre nach der Sintflut aufgetreten ist, welches als die Verwirrung der Sprachen oder der Turmbau zu Babel bekannt ist?

A: Spirituelle Konfluenz [bzw. Zusammenwirken, vom engl. confluence - AdÜ].

F: (L) Welchen Zweck verfolgten die Menschen mit dem Turm zu Babel, zu dessen Bau sie zusammenkamen?

A: Elektromagnetische Konzentration aller Schwerkraftwellen.

F: (L) Und was beabsichtigten sie mit diesen konzentrierten Wellen?

A: Veränderung der Gedanken von Massen.

F: (L) Warum wollten sie die Gedanken der Massen verändern?

A: Spirituelle Vereinigung der Massen.

F: (L) Wer waren die „Götter”, die auf den Turm zu Babel herabgeblickt haben - auf jene, die den Turm mit der Absicht erbauten, zu vereinen - und die entschieden haben, dieses Werk zu zerstören?

A: Echsenwesen.

F: (L) Gut, die Echsenwesen haben den Turm zu Babel in die Luft gehen lassen. Was haben sie mit den Köpfen der Menschen noch angestellt? Haben sie etwas getan, was ihr Verständnis von Sprache buchstäblich gestört hat?

A: Nahe dran.

F: (L) Welches Mittel haben sie sonst noch genutzt, um diese Gespaltenheit zu erreichen?

A: Die Massen wurden gehirngewaschen.

F: (L) Haben sie das durch Implantate und Entführungen getan?

A: Teilweise.

F: (L) Was ist die wahre, die eigentliche Bedeutung des hebräischen Wortes „Shem”?

A: Reinheit.

F: (L) Warum wurde dieses Wort in Bezug auf die Obelisken oder stehenden Steine verwendet, die später von den Hebräern „Shems” genannt wurden?

A: Symbolisch für Reinheit: Vereinigung. Einheitlichkeit.

F: (L) Besitzen diese Steine an sich tatsächlich irgendeine Kraft?

A: In Restbeständen [engl. residual - AdÜ].

F: (L) Welches Objekt wollten die Menschen der Antike in den Turm von Babel stellen, um …

A: Kristall.

F: (L) Ist „Shem" auch ein Synonym für „Kristall”?

A: Nahe dran.

F: (L) Shem, der Sohn von Noah, war der Vorfahr der Gruppe, die den Turm erbaute, ist das korrekt?

A: Ja.

{Z. Sitchin schreibt: Die mesopotamischen Texte, die sich auf die inneren Anlagen von Tempeln beziehen oder auf die himmlischen Reisen der Götter oder gar auf Ereignisse, wo Normalsterbliche in den Himmel emporstiegen, verwenden den sumerischen Begriff mu oder seinen semitische Ableitung shu-mu („jenes shich ist ein mu“), sham oder shem. Da dieser Begriff implizit auch „das, wodurch man in Erinnerung bleibt“ bedeutet, hat sich das Wort dahin entwickelt, die Bedeutung „Name“ anzunehmen. Doch die universelle Anwendung von „Name“ in frühen Texten, die von einem Objekt sprachen, das zum Fliegen gebraucht wurde, hat die wahre Bedeutung der antiken Aufzeichnungen verschleiert. Darauf gründet G. A. Barton (Die Königlichen Inschriften von Sumer und Akkad) die unangefochtene Übersetzung der Inschriften des Gudea Tempels – dass „Sein MU die Länder von Horizont zu Horizont umarmen soll“ – dass „Sein Name die Länder erfüllen soll“. Eine Hymne an Ishkur, die sein “Lichtstrahlen-ausströmendes MU“ preist, welches die Höhen des Himmels erreichen konnte, ist gleichermaßen wiedergegeben worden: “Dein Name ist strahlend, er erreicht den Zenit des Himmels”. Da dem Empfinden einiger Wissenschaftler nach dieses mu oder shem auch ein Objekt meinen könnte und nicht “Name”, haben sie den Begriff als eine Nachsilbe oder als grammatisches Phänomen erachtet, das keiner Übersetzung bedürfe und sind der Angelegenheit damit ausgewichen. Es ist nicht allzu schwer, die Herkunft des Wortes zurückzuverfolgen sowie den Weg, über welchen [der Begriff] “Himmels-Kammer” die Bedeutung von “Name” angenommen hat. Es wurden Skulpturen gefunden, die einen Gott in einer raketen-förmigen Kammer zeigen, wie bei diesem Objekt von ältester Antiquität [...], wo die himmlische Natur der Kammer durch die zwölf Globen bezeugt ist, die sie ausschmücken. Viele Siegel stellen in ähnlicher Weise einen Gott (und manchmal zwei) in solch ovalen “göttlichen Kammern” dar; in den meisten Fällen sind diese Götter in ihren heiligen Ovalen als Objekte der Verehrung verbildlicht. … Diese antiken Völker entwickelten den Brauch, Nachbildungen des Gottes in seiner göttlichen “Himmels-Kammer” anzufertigen. Steinsäulen, die ihrer Gestalt nach das ovale Fahrzeug simulieren sollten, wurden an auserwählten Stellen errichtet… Dass diese Gedenk-Säulen ein feuriges Himmelsschiff nachbilden sollten, kann auch aus dem Begriff ersehen werden, unter dem solche Stein-Stelen im Altertum bekannt waren. Die Sumerer nannten sie NA.RU (“Steine, die sich erheben”). Die Akkadier, Babylonier und Assyrer nannten sie naru (“Objekte, die Licht abgeben”). Die Amurru nannen sie nuras (“feurige Objekte” - in Hebräisch bedeutet ner noch immer eine Säule, die Licht ausstrahlt…). “Der zwölfte Planet”, Kopp Verlag 2008. Somit können wir sehen, worauf Sitchin hinauswill: ein shem ist ein Raketenschiff. Geschweige denn, dass die Beschreibungen in den antiken Schriften weitaus besser zu den Erläuterungen der Cassiopaeaner passen.}

F: (L) Wie wurden Sodom und Gomorrha und die anderen Städte der Ebene [auch: Tal von Siddim - AdÜ] zerstört? Und von wem?

A: Nuklear; EM-Puls. Wer noch?

F: (L) Die Echsenwesen?

A: Ja.

F: (L) Warum?

A: Um Angst und Gehorsam einzupflanzen.

F: (L) Waren die Menschen aus Sodom und Gomorrha wirklich so böse und schlecht? Betrieben sie wirklich Sodomie und Gomorrhie?

{Nun, das Wort Sodom wurde dafür verwendet, um das Wort „Sodomie” zu prägen, also warum nicht Gomorrhie? Ich habe KEINE Ahnung, was es bedeuten könnte, somit kann der Leser seine eigene Vorstellungskraft nutzen.}

A: Das ist eine Irreführung der Geschichte.

F: (L) Wurde Lots Frau in eine Salzsäule verwandelt?

A: Nein.

F: (L) Gibt es irgendeine Symbolik in dieser besonderen Geschichte für uns heute?

A: Nein.

F: (L) War der Gott, der mit Abraham sprach, einer von den Echsenwesen?

A: Ja.

F: (L) War das ein Bund, den Abraham mit den Echsenwesen machte?

A: Ja. Nicht direkt.

F: (L) War Melchizedek ein Priester der Echsenwesen?

A: Nein.

F: (L) Gab Melchizedek Abraham die wahren Informationen?

A: Nahe dran.

F: (L) Ist die Kaballah die wahre Lehre der Guten?

A: Nahe dran.

F: (L) Ist der Osiris-Zyklus die Veranschaulichung des Handelns der Echsenwesen gegenüber der Menschheit im Sinne der Zerstückelung des Körpers von Osiris in Bedeutung der Entfernung [engl. breaking apart - AdÜ] der DNA-Stränge?

A: Nahe dran.

F: (L) Was war die Frucht vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse, die Eva angeblich gegessen und dann Adam angeboten haben soll?

A: Restriktion von Wissen. Verschlüsselung.

F: (L) Was bedeutet es, wenn gesagt wird, dass Eva von der Frucht vom Baum der Erkenntnis gegessen hat? Was hat sie da getan?

A: Hatte mit der falschen Seite Umgang.

F: (L) Was bedeutet „Umgang haben“?

A: Eva ist symbolisch.

F: (L) Symbolisch für was?

A: Für die weibliche Energie.

F: (L) Die weibliche Energie tat genau was, als sie diesen Umgang hatte?

A: Verlor einiges an Wissen und Kraft.

F: (L) Warum wurde das Essen von der Frucht dieses Baumes namens Erkenntnis von Gut und Böse von Gott oder den Göttern gefürchtet, [in dem Sinne] dass er es Eva ermöglichte, den Göttern gleichgestellt zu sein?

A: Was? Erkläre bitte.

F: (L) Wer war der Gott, der befürchtete, dass das Essen dieser Frucht es Eva ermöglichen würde, ihm oder ihnen gleich zu sein?

A: Nein. {Sie hatten Recht. Ich hatte die Bäume verwechselt.}

F: (L) Laut der Bibel sagten diese Götter, dass sie Angst hatten, dass die Menschen nun auf die Frucht vom Baum des Lebens zugreifen und ewig leben würden. Was bedeutet das? Warum machte es Gott Angst, dass [die Menschen] von dieser Frucht essen?

A: Machte es nicht.

F: (L) Was war die Frucht vom Baum des Lebens?

A: Einschränkung.

F: (L) Wie kann die Frucht des Baumes vom ewigen Leben Einschränkung sein?

A: Konzeptionelle Einschränkung.

F: (L) Ich möchte euch wissen lassen, dass dies nicht besonders viel Sinn ergibt.

A: Doch, tut es. Denk scharf nach.

F: (L) War der Gott, der im Garten spazieren ging und Adam und Eva warnte, nicht von den Früchten des Baumes der Erkenntnis über Gut und Böse zu essen, der ursprüngliche Schöpfergott? Sprich, der Gute?

A: Nein.

F: (L) Wer war dieser Gott, der sie anwies, nicht von diesem Baum zu essen?

A: Kompliziert. Laura, du übersiehst das Offensichtliche.

F: (L) Wie könnte der Verzehr der Frucht vom Baum des Lebens einschränkend sein?

A: Zu glauben, dass eine Quelle das gesamte Wissen beinhaltet, steht im Widerspruch zur Wirklichkeit.

F: (L) Was war das flammende Schwert, das den Zugang zur Rückkehr nach Eden versperrte?

A: Verstehst du nicht?

F: (L) Nein, ich verstehe nicht.

A: Rückblick. Wäre als Konzept gemeint, „das Essen der Frucht vom Baum der Erkenntnis” beinhalte alles Wissen, dann wäre das Täuschung, da niemals eine einzelne bestimmte Quelle das gesamte Wissen zur Verfügung stellen kann. Wer also dieser Täuschung glaubt, hat sich dann selbst innerhalb [beschränkender] Parameter gefangen gesetzt. Und die Menschheit wird für immer und ewig von genau demselben Problem vergiftet, das sich auf verschiedene Weise wiederspiegelt: man sucht die Wahrheit immer auf nur einem Pfad anstatt auf Myriaden von Wegen. Und auch der Glaube an einfache Antworten zu sehr komplexen Themen und Fragen zählt dazu.

F: (L) Was war das flammende Schwert, das die Rückkehr in den Garten Eden verwehrte?

A: Symbol für Falle.

F: (L) Ein selbstauferlegtes flammendes Schwert?

A: Ja.

F: (L) Wo war Eden?

A: Erde.

F: (L) Die ganze Erde war Eden?

A: Ja.

F: (L) Ging der „Fall” aus Eden oder der Verlust des edenischen Zustandes auch mit einer Katastrophe einher?

A: Ja.

F: (L) Von welcher Art war diese Katastrophe?

A: Kometen.

F: (L) Den Schwarm, den ihr früher erwähnt habt?

A: Ja.

F: (L) Und wie lange ist das her, dass das passiert ist?

A: 309.882 Jahre.

F: (L) War der Verlust des edenischen Zustandes auch von einer Übernahme durch die Echsenwesen begleitet?

A: Ja.

F: (L) Wer waren die ursprünglichen Schöpfergottheiten?

A: Wir. Sechste Dichte.

F: (L) Die Cassiopaeaner? Waren die Plejadaner auch die ursprünglichen Schöpfergottheiten?

A: Dieselben. Sechste Dichte.

{Man beachte, dass die Cassiopaeaner nicht den Anspruch erheben, DIE Schöpfergottheiten zu sein, sondern dass das eine Funktion der 6. Dichte ist.}

F: (L) Was war die wirkliche Identität der Schlange in Eden?

A: Echsenwesen.

F: (L) Wer baute die große Pyramide?

A: Atlanter.

F: (L) In welchem Jahr wurde sie gebaut?

A: Vor 10.643 Jahren.

F: (L) Warum wurde sie gebaut? Zu welchem Zweck wurde sie genutzt?

A: Zum Einfangen kosmischer Energie.

F: (L) Und für was wurde diese kosmische Energie genutzt, sobald sie eingefangen war?

A: Viele Dinge. Kraft, Transport, Heilung, Gedankenkontrolle, Klima und so weiter.

F: (L) Wer erbaute die Sphinx?

A: Dieselben.

F: (L) Wurde die Sphinx zur selben Zeit erbaut?

A: Ja.

F: (L) Warum wurde die Sphinx erbaut? Welchem Zweck diente sie?

A: Tempel.

F: (L) Sind Aufzeichnungen unter der Sphinx begraben?

A: Ja.

F: (L) Was geschah mit den Neandertalern?

A: Sie wurden von den Echsenwesen auf andere Planeten verbracht.

F: (L) Körperlich auf andere Planten verbracht?

A: Ja.

F: (L) Auf welche Planeten wurden sie gebracht?

A: Andere.

F: (L) Von den verschiedenen Orten rund um dieses Land, in die wir überlegten umzuziehen: an welchem würden wir am glücklichsten werden?

A: Unbestimmt.

F: (L) Würden wir in den Blue Mountains in Oregon glücklich werden?

A: Nicht bestimmbar.

F: (L) Solltet ihr nicht imstande sein, uns prophetische Einblicke zu geben?

{Ich war immer noch mit der Idee verhaftet, dass eine wahre „gültige“ Quelle einfach eine Fülle an Prophezeiungen geben würde, die sich bewahrheiten. Aber wie wir sehen werden, ist jede Quelle, die das so aus „Gewohnheit“ macht, aufgrund der probabilistischen Natur der Realität zum Scheitern verurteilt. Die Zukunft ist nicht absolut feststehend! Und deshalb können nur Wahrscheinlichkeiten gegeben [bzw. angenommen] werden und dann auch nur genau vor dem Ereignis. Allerdings gibt uns der zyklische Charakter der „Zeit“ einen Bereich von Wahrscheinlichkeiten und wir lernten allmählich, auf was dieser Bereich beruht.}

A: Zu viele Variablen in dieser Angelegenheit.


Ende der Sitzung
 
Top Bottom