Session vom 09. Juni 2018

Learner

The Living Force
FOTCM Member
There's another session available in German now. The original can be found here. Enjoy :-)

Session vom 09. Juni 2018

Laura, Andromeda, und Artemis am Brett

Pierre, Joe, Chu, Ark, Mikey, Scottie, Niall, Possibility of Being, The Lunar Module, Princess Leia

F: (L) Heute ist der 9. Juni 2018. Die üblichen Verdächtigen sind anwesend.

(Artemis) *Klingelingeling!*

A: Guten Abend!

(Artemis) Euch auch einen guten Abend.

F: (L) Und wen haben wir heute Abend bei uns?

A: Kolleiaea von Cassiopaea.

F: (L) Das ist so ähnlich wie Kilauea.

A: Ähnlich, ja.

F: (Artemis) Letztes Mal war ihr Name Klioppiaea, mit einem K. Also, warum Ks?

A: Warum nicht?

F: (L) In Ordnung. Ich denke, ich fange an. Ich möchte nach dieser Carl Jung-Angelegenheit fragen. Nun, Carl Jung dachte, er sei die Reinkarnation Goethes. War er das?

A: Nein. Fantasie.

F: (L) Ist dieses Buch, das ich gerade über Carl Jung gelesen habe, einigermaßen zutreffend in Bezug auf die historischen Details und einige der Interpretationen dieser Details?

A: Nahe genug dran.

F: (L) Wurde Gurdjieff von Carl Jung beeinflusst?

A: Ein kleines bisschen.

F: (L) War Carl Jung nach seiner intensiven therapeutischen Begegnung mit Otto Gross besessen?

A: Nicht zu dem Zeitpunkt, aber später ja.

F: (L) Besessen wovon?

A: 4D STS.

F: (Pierre) Wie ist das passiert, dass er besessen wurde?

A: Hat danach verlangt.

F: (Joe) Befasste er sich mit irgendeiner Art von Mystizismus oder schwarzer Magie oder Kultismus, wie man es nannte?

A: Ja, auch wenn es nicht so genannt wurde.

F: (L) Wer war der Typ, der mit L. Ron Hubbard in Verbindung stand? Er war irgendwie auch so. Er war an Weltraumprojekten beteiligt. Erinnert sich jemand an seinen Namen?

(Niall) Parsons.

(L) Ja, Parsons. War es also vergleichbar mit dem, was Parsons und seine Leute taten? Sex-Magie und all das?

A: Ja, und es gab dort auch Jung’schen Einfluss.

F: (L) Nun, ist es zutreffend oder korrekt, aus diesen Jung’schen-Angelegenheiten einige der philosophischen oder psychologischen Grundlagen der gegenwärtigen amerikanischen liberalen postmodernen Bewegung abzuleiten?

A: In der Tat!

F: (L) Einige von Jungs Vorstellungen von der Anima und dem Animus und der hermaphroditischen Natur der Seele und so weiter waren grundlegend für das gegenwärtige liberale Paradigma von sexueller Fluidität?

A: Ja. Und beachtet besonders, dass dies direkt im Widerspruch zur objektiven Realität steht.

F: (L) Nun, den Postmodernisten zufolge gibt es keine objektive Realität. Sie sagen, dass alles, was Menschen denken, kulturell völlig konditioniert ist, und dass eine Wahrheit nicht wahrer sei als eine andere Wahrheit oder was auch immer.

A: Das wird auf tragische Weise nach hinten losgehen. Denkt an "Turm zu Babel".

F: (L) Mit anderen Worten, diese ganze postmoderne Vorstellung, dass es keine objektive Wahrheit gibt, ähnelt dem Versuch des Turmbaus zu Babel?

A: Ja.

F: (Joe) Bei dem Turmbau zu Babel bedeutet es, nicht in der Lage zu sein, die gleiche Sprache zu sprechen.

(Andromeda) Es ging darum, den Himmel zu erreichen.

(L) Sie schlossen sich zusammen, um diesen Turm zu bauen, um den Himmel zu erreichen, und dann ließ Gott sie alle verschiedene Sprachen sprechen und zerstreute sie überall. Die "Vereinigung der Massen" unter dem Dach des Postmodernismus trägt also ihre eigenen Samen der Zerstörung der Gesellschaft in sich?

A: Richtig. Denkt an den starken faschistischen Trend der modernen Linken.

F: (L) Wie diese Anti-Raucher-Sache und der Versuch, Vegetarismus zu erzwingen und "kulturelle Vielfalt" und so weiter. Sie haben beschlossen, dass sie entscheiden werden, was Menschen tun sollen und was nicht, unter dem Vorwand, alles zu akzeptieren, was Menschen tun oder nicht tun könnten. Es ist völlig bizarr. Zu dem Thema lese ich mich gerade durch dieses Detmer-Buch, aber es ist schwierig sich vorzustellen, wie Leute sich solche bescheuerten Dinge einfallen lassen; ich denke man kann mit Sicherheit sagen, dass sie schizoide Psychopathen sind, weil der Denkstil so charakteristisch ist. Und sie übersehen den großen Fehler: Wenn alles kulturell bedingt ist oder wenn es keine objektive Wahrheit gibt, dann ist das, was ein Linker sagt, ebenso kulturell bedingt und unterliegt den gleichen Bedingungen, so dass das, was sie sagen, ebenfalls nicht wahr ist...

(Andromeda) Richtig. Es sollte...

(Pierre) Die Ähnlichkeit mit dem Turmbau zu Babel besteht darin, dass diese Menschen zusammenkamen, um Götter zu werden. Es ist dasselbe wie das, was die Linken tun, weil sie die Natur und die objektive Beschaffenheit des Universums leugnen. Und dann erschaffen sie "ihre" Wahrheit, und was sie sagen, ist die Wahrheit, also ersetzen sie Gott.

(L) Mit anderen Worten, dieser ganze Versuch der Linken, unsere Welt einzunehmen, ist sozusagen das, worauf sich der 2. Thessalonicherbrief bezog - als der Versuch der Menschen, den Sitz Gottes im Tempel einzunehmen, sozusagen?

A: Ja. Das Biest.

F: (L) Okay, das ist ziemlich interessant; es gibt eine Menge Bestialität in unserer heutigen Welt. Als ich über all diesen Postmodernismus und diese Jung’sche Angelegenheit nachdachte, erinnerte mich das an etwas, das in einer Sitzung um 2002 oder 2001 oder wann auch immer gesagt wurde; es ging um Frequenz-Resonanz-Vibration. Und dann wurden in den Transkripten Frequenz-Resonanz-Roboter und Frequenz-Resonanz-Rattenfänger [engl. "Pied Piper", AdÜ] erwähnt. Im Grunde genommen wurde dann gesagt, der Plan sei gewesen, Körper in eine derartige Resonanz zu versetzen, dass [sich] 4D STS direkt - wenn auch nur zeitweise - in diese Realität hinein downloaden könnte. Ist es das, was mit vielen dieser Gruppen aus Linken und Postmodernisten geschieht, inspiriert von Jung und den postmodernen Philosophen und Soziologen?

A: In der Tat. Aber lasst euch nicht von Bezeichnungen irreführen, denn die Rechten haben ähnliche Tendenzen.

F: (Joe) In Bezug auf das Downloaden oder Besessenwerden von etwas oder anderem kann man sich vorstellen, dass das von jemandem begünstigt werden würde, der willentlich annimmt oder akzeptiert, dass er keine feste Identität hat. Man würde meinen, dass eine starke Überzeugung bezüglich Identität auf sexueller oder kultureller Basis ein Hindernis dafür darstellt, von etwas übernommen oder überwältigt zu werden.

A: Erinnert euch an den Kontext der Bemerkungen zum "Rattenfänger" [engl. "Pied Piper", dt. "Rattenfänger von Hameln", AdÜ].

F: (Joe) Was habt ihr über den Rattenfänger gesagt?

(L) Die Bemerkungen zum Rattenfänger wurden im Zusammenhang mit meinen Kindern gemacht, wenn ich mich recht erinnere. Können wir eine Pause machen und du gehst es suchen?

[Pause zum Suchen der entsprechenden Session...]

(L) Der Rattenfänger von Hameln ist die Geschichte, wo eine Abmachung getroffen wird, dass er ihnen die Ratten vom Hals schafft, wenn sie ihm etwas Geld zahlen. Nachdem er die Ratten beseitigt hatte, haben sie ihn nicht bezahlt. Also benutzte er seine Flöte, mit der er zuvor die Mäuse oder Ratten weglockte, um nun alle Kinder fortzuführen. Der Berg öffnete sich und er nahm die Kinder mit in den Berg und sie kamen nie wieder heraus. Ich fand das ziemlich schauerlich.

(Joe) Okay, es gibt nur eine.

(L) Okay, und da steht...

-----

Session vom 21. Mai 1997

A: [...] Sei dir immer bewusst über deine Bedeutung als Träger und potenzieller Erbringer von Wissensbeständen auf ungewöhnlich hoher Ebene. Und darüber, was das für diejenigen bedeutet, die es lieber hätten, dass dem nicht so wäre.

F: Gibt es noch mehr, was ich zum Schutz meiner Kinder tun könnte? Da bin ich am verwundbarsten, und ich bin mir nicht sicher, ob sie den Ernst der Lage verstehen.

A: Was sagen dir die Zeichen immer wieder? Wer hat welche Positionen und Verhaltensweisen im Traum eingenommen? Na?

F: Ja... Ich verstehe, dass es daran lag, rauszugehen, um etwas Gewöhnliches zu tun... ohne nachzudenken... während Ark und Tom und Frank abgelenkt waren... und ich war nur besorgt um A***...

A: Und welche Rolle spielte V__?

F: Ich verstehe. Wie der Rattenfänger?

A: Oder vielleicht programmierter Lockvogel, aufgrund von FRV?

F: Was ist FRV?

A: Frequenz-Resonanz-Vibration.

F: Gibt es irgendeine Gefahr für A*** und J*** durch diese Kinder und Kirchenleute, mit denen sie in den vergangenen paar Wochen zusammen waren?

A: Was denkst du?!?? Es ist ein verletzliches Alter für jeden, viel mehr noch für die Kinder eines Menschen auf dem Weg zu Überbewusstsein, und der außerdem in Kontakt steht mit jenen, die Rat und Daten liefern...

-----

(L) Okay, das führt in die Gegenwart.

(Pierre) Das Leben der Menschen steht auf dem Spiel in dem Sinne, dass sie besessen werden können, wenn sie diese Ideologie bereitwillig aufnehmen. Seit einiger Zeit denke ich, dass mehr auf dem Spiel steht, buchstäblich die Seelen von Individuen. Wenn ihr euch erinnert in "Darkness Over Tibet", als die... [dt. Buchtitel "Finsternis über Tibet" von Theodor Illion, AdÜ]

A: Zerschlagung [engl. "Smashing" in Anlehnung an "soul smashing", zu dt. etwa "Seelenzerschlagung"]

F: (Pierre) Ja, sie haben Recht, aber sie haben mich den Satz nicht beenden lassen. In "Darkness Over Tibet" sagte der Weise, es gebe nicht viel, was eine Sünde gegen die Seele sei - außer Gott zu spielen. Und diese Ideologie, wenn man sie annimmt, dann spielt man Gott. Man verleugnet die Realität.

(L) Wir haben unsere Probleme mit institutionalisierter Religion, aber es ist besser als zu glauben, dass du selbst Gott bist! Zu verstehen, dass der Kosmos da draußen ein wenig größer und cleverer ist als du...

(Andromeda) Dass es etwas Höheres gibt.

(Joe) Ist es so, dass Menschen, die sich zu dieser Idee des Relativismus hingezogen fühlen und dass es keine Wahrheit gibt, und die sich dann tatsächlich an die Position Gottes stellen - geschieht das deshalb, weil sie keine wirkliche innere Verbindung oder Wertschätzung für etwas Höheres als sich selbst haben?

A: Ja

F: (L) Okay, ihr meintet also, dass Leute versuchen würden, mich über meine Kinder anzugreifen. Bei anderer Gelegenheit habt ihr gesagt, dass der Angriff von einem Kind zum anderen rotieren würde. Ist das eine korrekte Einschätzung?

A: Die Zeit wird es zeigen. Es ist noch nicht vorbei. Aber wir haben euch auch gesagt, dass ihr vorbereitet und geschützt sein werdet.

F: (L) Nun, ich fühle mich nicht besonders geschützt, offen gesagt...

A: Verstehe einfach, dass seit deiner Kindheit Kräfte gegen dich gearbeitet haben. Glaubst du, sie würden "Familienbande" würdigen?

F: (L) Mit anderen Worten... Ich habe immer gesagt, dass Angriffe auf meine Kinder oder Probleme mit meinen Kindern das ist, was mich ausschalten könnte. Meine Schwäche, meine Verwundbarkeit.

(Pierre) Deshalb nutzen sie es.

(L) Und Junge, wie sie es nutzen!

A: Du hast andere "wahre" Kinder, um die Defensive zu errichten. Alle sollten an die "Bienenkönigin" und die Gans und das goldene Ei denken. Es ist noch lange nicht vorbei.

F: (L) Ich bin also nur ein Mechanismus, um Eier zu legen. Ist es das? [Lachen]

(Artemis) ICH bin das goldene!

(L) Oh, du bist das goldene Ei! Ich verstehe. [Lachen]

(Artemis) Du bist die Gans, und wir sind die goldenen Eier.

(Joe) Was meinten sie? Was ist noch lange nicht vorbei?

A: Die Ereignisse, bei denen ihr eine wichtige Rolle spielen werdet.

F: [Revision der Antworten] (L) Alles was die Bienenkönigin tut, ist mitten im Nest herumliegen und Eier legen.

(Artemis) Du bist die ganze Zeit da oben und liest. [Lachen]

(Joe) Inwiefern ist das relevant?

(Chu) Weil alle sie beschützen.

(Niall) Die Arbeiter- oder Soldatenbienen.

A: Verteidigung ist der Schlüssel. Arks Impuls war genau richtig.

F: (Joe) Welcher Impuls? Worüber reden wir hier? Ich bin verwirrt.

(L) Welcher Impuls?

A: Sein sofortiges Erkennen.

F: (Pierre) Okay, Arky. Ich denke, sie sind absichtlich kryptisch und sie wollen, dass du sprichst.

(Joe) Ich nehme an, wir reden hier in Bezug auf Kinder?

A: Nein. Zurück zum Anfang: Erste Prinzipien.

F: (Chu) Was war dein sofortiges Erkennen, Arky?

(L) Weißt du, worüber sie reden, Liebling?

(Ark) Erstes Prinzip?

(Chu) Erste Prinzipien.

(Ark) Verteidigung ist der Schlüssel... Hmm. Ich weiß nicht.

(Joe) Vielleicht hat das etwas damit zu tun, als du Laura kennengelernt hast und mit deiner Herangehensweise bei all den Angriffen, die von Bridges ausgingen und so. Deine Einstellung war Verteidigung, nicht Angriff. Stimmt's?

A: Zu dienen und zu beschützen. [engl. "to serve and protect", ein Polizei-Slogan, AdÜ]

F: (L) Was, gründen wir eine Polizeiakademie? [Lachen]

(Scottie) DCI Arky! [Detective Chief inspector, ein polizeilicher Dienstgrad, AdÜ]

A: Um zu großem Wissen fähig zu sein, muss man offen und verwundbar sein. Das erfordert Verteidigung.

F: (Pierre) Die Bienenkönigin macht Babys, und du bringst Wissensbabys. Um dieses Wissen zu erlangen, musst du verwundbar und offen sein. Also musst du von Kriegerbienen umgeben sein, das sind wir, aber insbesondere Arky.

(Ark) Vielleicht, wenn ich hier eine Frage stelle, die mich beschäftigt und die damit zusammenhängt: Meine allgemeine Idee oder eines meiner ersten Prinzipien ist, wann immer man angegriffen wird oder wenn man wegen Schwierigkeiten deprimiert ist, dann ist meine Überlegung, es als eine Gelegenheit zu nutzen, um sich AUSZUWEITEN und über die gegenwärtigen Grenzen hinauszugehen. Innerhalb der gegenwärtigen Grenzen erkennen die Kräfte oder was auch immer, wie sie einen bedrängen können. Man muss also über die Grenzen hinausgehen, um etwas Neues zu beginnen, so dass es Zeit braucht, bis die bösen Kräfte sagen: "Oh, nun, die alte Methode funktioniert nicht mehr. Wir müssen etwas Neues erfinden." Also habe ich darüber nachgedacht, wie wir uns ausweiten können, weil wir irgendwie zu lange an der gleichen Stelle stehen. Also überlegte ich danach zu fragen, ob es irgendwelche anderen ähnlichen Gruppen oder Organisationen im Universum gibt, mit denen wir irgendwie in Verbindung treten können - nicht unbedingt offenkundig - aber um sich zusammenzutun, damit wir nicht allein sind? So können wir in gewisser Weise wie ein Baum wachsen, dessen Wurzeln in verschiedene Richtungen gehen. Sollten wir aktiv etwas unternehmen, um sozusagen "freundliche" Kräfte zu finden? Und in welcher Richtung?

A: Seid offen für derartige Aktivitäten, aber seht auch, dass einige Dinge bereits geplant sind und auf ihre Umsetzung warten.

F: (L) Ja. Es gibt Sachen, die ich tun muss. Ich war einfach nicht in der Lage, sie zu erledigen, da ich krank, verletzt und so verärgert war über so viele Dinge, wie etwa den Zustand der Welt. Also, sich bereit zu machen und in der Lage zu sein, diese Sachen zu tun, ist wahrscheinlich Teil der Erweiterung - denn das waren Expansionsvorhaben.

A: Erkennt auch, dass andere sich eurer Gruppe und eurer Arbeit bewusst sind und Kontakt aufnehmen werden, wenn die Zeit reif ist.

F: (Artemis) Was können wir also tun, um das voranzubringen?

A: Bleibt einigermaßen auf dem aktuellen Pfad und wenn störende Elemente beseitigt sind, werden sich die Dinge auf natürliche Weise in Bewegung setzen.

F: (L) Was meint ihr mit "störenden Elementen"?

A: Physisch und/oder psychisch/seelisch.

[Kurze Pause]

F: (L) In Ordnung. Wo waren wir stehen geblieben?

(Chu) Gibt es etwas, das wir als Arbeitsbienen besser tun sollten oder könnten, um diesem Dienst- und Schutzprinzip zu dienen?

A: Eine Sache wäre, damit aufzuhören, neue Belastungen zu schaffen, die nicht notwendig sind.

F: (L) Belastungen erzeugen, die nicht notwendig sind.

(Artemis) Im Sinne von kein Drama. Ich habe eine Frage. Vor einigen Wochen hatte ich einen Traum über [Name entfernt]. In diesem Traum versuchte er, mich und andere/jeden hier anzugreifen. Ich nahm eine Pistole und schoss ihm in den Kopf. Irgendwie hat ihn das aufgehalten, aber er war nicht tot. Es hat ihn nur aus irgendeinem Grund aufgehalten. Wofür stand dieser Traum symbolisch?

A: Nicht symbolisch; direkte psychische Verteidigung.

F: (Artemis) Seht ihr? Du kannst nicht mehr jammern, dass du dich ungeschützt fühlst. Die Leute beschützen dich mit ihrer psychischen Verteidigung.

(Pierre) Sogar wenn sie schlafen!

(Artemis) Es ist ein Vollzeitjob! Deshalb bin ich die ganze Zeit müde: Ich verteidige dich! [Lachen]

(L) Gut, ich möchte nach meinem PMM2-CDG-Gen fragen. Bringt es einen Vorteil mit sich, wenn man dieses Gen in sich trägt?

A: In der Tat! Dein einzigartig offenes Nervensystem.

F: (Ark) Übrigens, Schatz, lass mich eine Bemerkung machen. Du fragst nach einem bestimmten Gen, richtig? Und du fragst danach, welchen Vorteil es hat. Allerdings hängt die Rolle, die ein bestimmtes Gen in deinem Körper hat, nicht nur von diesem Gen ab, sondern auch von anderen Genen, die für dich einzigartig sind. Das gleiche Gen kann also anders funktionieren bei Menschen mit anderen Kombinationen...

A: In der Tat!

F: (L) Nun ja... Es hat seinen Preis.

A: Alles hat seinen Preis.

F: (Pierre) Nichts ist umsonst.

A: Kein Gratis-Essen!

F: (L) Nun, danke dafür. Wird es einen Weg geben, den wir durch Recherche finden werden, um diese Angelegenheit zu verbessern?

A: Wahrscheinlich zu einem gewissen Grad. Aber denk an all die Vorteile, die dir durch das Leiden zuteil geworden sind.

F: (L) Könnt ihr wenigstens zwei nennen? [Lachen]

A: Mitgefühl und Langmut. Zwei höchst wichtige Eigenschaften.

F: (L) Ich schätze, so wie das worüber wir neulich gesprochen haben: Mit einem Haus so groß wie dieses und unmöglich so sauber zu halten, wie man es gerne hätte, verliert man irgendwie seine OCD-Reinigungstendenzen. [engl. "obsessive-compulsive disorder", dt. "Zwangsstörung", AdÜ]

(Andromeda) Sie [die obsessiven Reinigungstendenzen, AdÜ] brennen aus! [Lachen]

(L) In Ordnung. Wollen wir etwas über Putin fragen oder...

F: (Pierre) Ich habe zwei Fragen. Mir und anderen ist aufgefallen, dass die Sonnenstrahlen in den letzten Jahren aggressiver zu sein scheinen. Werden die Sonnenstrahlen aggressiver?

A: Ja

F: (Pierre) Warum?

A: Kosmische Bedingungen. Zusammenbruch des Magnetfeldes, kosmische Strahlung, und kosmischer Staub.

F: (L) Gibt es irgendeine Art von kosmischen Strahlen oder Strahlen von der Sonne, die uns [jetzt] treffen und die uns normalerweise nicht treffen würden, wenn unser Magnetfeld intakt wäre?

A: Ja

F: (Joe) Sind sie gut für uns?

A: Nicht besonders. Einige [Leute] halten der Zunahme von Mutationen besser stand als andere.

F: (Andromeda) Das wäre meine nächste Frage gewesen: Was ist mit Mutationen?

(Joe) Was ist mit den Leuten geschehen, als Tunguska passiert ist? Was waren das für Mutationen, die auftraten? Eine Blutgruppenänderung oder sowas?

(Pierre) Tier-Mutationen, Pflanzen... Also werden wir immer mehr Krebs haben.

(L) Nun, nicht unbedingt. Mutationen bedeuten nicht unbedingt Krebs. Sie bedeuten seltsame Dinge. [Lachen]

(Chu) Es könnten auch gute Mutationen sein.

(L) Normalerweise handelt es sich bei Krebs um Mutationen, die in der Zellmaschinerie stattfinden. Aber es gibt Mutationen in Genen, die SONDERBAR sind. Ich meine, was ist, wenn dir eine Hand aus dem Kopf wächst? Dann würdest du wie ein Hahn aussehen! [Lachen]

(Artemis) Sind irgendwelche dieser Mutationen besonders wünschenswert?

A: Manche!

F: (Artemis) Also sollten wir alle mehr Sonne bekommen?

A: Nein.

F: (Joe) Wie bekommt man die guten?

(Pierre) 99% der Mutationen sind zufällig und schädlich. Und wir haben 0,1%, die die komplexe Maschinerie des menschlichen Körpers treffen und sie verbessern.

(L) Also sollten wir jetzt wirklich versuchen, die Sonne zu meiden, weil sie seltsam ist?

A: Ja

F: (Artemis) Kann es manche Leute sogar verrückt machen?

A: Ja

F: (Artemis) Kann es psychische Störungen verstärken?

A: Ja

F: (Chu) Wir alle werden Schirme benutzen.

A: Wir haben euch gesagt, dass sich Dinge "öffnen" würden.

F: (L) Ihr meint also im Sinne von Genetik - wie sich Gene öffnen können, durch dieses Öffnen von Dingen?

A: Ja

F: (L) Es ist also nicht nur die Erde, die sich öffnet und Vulkane und Erdbeben, sondern auch Menschen können sich öffnen und ihre Gene können sich manifestieren?

A: Ja

F: (Artemis) Gibt's im Menü-Angebot jetzt auch, einfach fliegen zu können, wenn man will?

A: Nein

F: (Artemis) Noch nicht?! [Lachen]

(Pierre) Ich habe eine letzte Frage, falls wir mit diesem Thema fertig sind. Putin erwähnte, dass der Euro in den kommenden sechs Monaten unter Beschuss geraten wird. Wir haben eine große Rechnung zu bezahlen. Also entweder zahlen wir sehr schnell und reduzieren den Betrag, oder wir versuchen, so lange wie möglich zu warten und der Betrag wird größer sein. Aber wenn der Euro einbricht, ist vielleicht die zweite Lösung die beste. Welche der beiden Optionen sollten wir verfolgen?

A: Versucht es hinauszuzögern, wenn möglich.

(L) Ja, das scheint also das Richtige zu sein. Oh, ich sagte Beau, ich würde eine Frage zu Renaissance und seinen Ausschlägen stellen. Aber ich glaube, er hat die Angelegenheit schon geregelt, weil er angefangen hat, sich um seinen Darm zu kümmern. Ist die Art und Weise, wie Renaissance mit seinen Ausschlägen umgeht, der richtige Weg?

A: Ja. Auf physischer Ebene bringt der Dickdarm den Müll raus. Das muss er auch mental und emotional tun.

F: (L) Deutlich genug.

(Artemis) Habt ihr irgendwas, das ihr uns sagen wollt? Irgendeine Motivationsansprache?

A: Denkt daran, dass Phasen scheinbaren Stillstands nicht unbedingt schlecht sind. Manchmal muss das Sein das Tun [erst] einholen. Geduld und Hingabe sind entscheidend. Es ist für uns unmöglich, Vorhersagen darüber zu treffen, wann genau dramatische Veränderungen stattfinden werden, aufgrund der vielen Variablen in einem offenen Universum. Aber seid gewiss, dass die Dinge in kosmischen und psychischen Sphären [alternativ: in geistigen/nicht-materiellen Sphären oder vermutlich i.S. höherer Dichten, AdÜ] durchaus in Bewegung sind. Haltet eure Augen offen und seid auf allen Ebenen wachsam und lasst euch nicht unversehens überraschen.

(L) Okay, ich werde gute Nacht sagen. Vielen Dank an euch!

A: Auf Wiedersehen.

ENDE DER SESSION
 
Top Bottom