Session vom 18. September 2021

Mimmo

The Force is Strong With This One
Hello folks, here's the translated session from July 17th, 2021. As always, please post your comments in the original session thread. Thanks, and enjoy.


Hallo zusammen, hier ist die deutsche Übersetzung der Session vom 17. Juli 2021. Postet eure Kommentare bitte wie immer im ursprünglichen Session Thread. Danke, und viel Vergnügen.

Datum der Session: 18. September 2021

Laura, Andromeda und Artemis am Brett

Pierre, Joe, Chu, Ark, PoB, Scottie, Niall, Gaby, der Wunderhund Noko, Prinzessin Leia, die Katze Pikabu

F: (L) Heute ist der 18. September 2021. Die üblichen Verdächtigen: [Überblick über die Anwesenden] Okay, lasst uns anfangen. Hallo. Ist da jemand?

A: Gloriaea in excelsis!

F: (L) Ist das dein Name?

A: Der erste Teil genügt.

F: (L) Also, Gloriaea. Und du hast das „in excelsis“ einfach hinzugefügt?

A: Ja

F: (Artemis): Wir hatten schon mal eine Gloriaea am Brett.

(L) Das ist aus einem Song.

(Chu) Es ist lateinisch.

[„Gloriaea in excelsis Deo“ ist lateinisch für „Ehre sei Gott im Himmel“]

(L) Wie Gaby schon sagte, ist das, was ich vor der Sitzung gesagt habe, eine Frage. Mir fällt keine konkrete Frage ein, die ich stellen möchte, außer der Tatsache, dass ich das Bedürfnis nach einer Sitzung habe, weil die Dinge so seltsam sind. Ich habe dieses Gefühl von sich aufbauendem innerem Stress - wie eine Spannung. Ich warte darauf, dass der nächste Stein ins Rollen kommt. So etwas in der Art. Also, was ist hier los?

A: Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, um über die Lehren aus dem Gleichnis vom Sämann nachzudenken.

[Zusammenfassung]

Das Gleichnis vom Sämann (manchmal auch Gleichnis vom Ackerboden genannt) ist ein Gleichnis Jesu, das in Matthäus 13:1-23, Markus 4:1-20, Lukas 8:4-15 und im außerkanonischen Thomas-Evangelium zu finden ist.[1]

Wieder begann Jesus am See zu lehren. Die Menge, die sich um ihn versammelt hatte, war so groß, dass er in ein Boot stieg und sich auf den See setzte, während das ganze Volk am Ufer des Sees stand. Er lehrte sie viele Dinge durch Gleichnisse und sagte in seiner Lehre: "Hört zu! Ein Bauer ging hinaus, um seine Saat auszustreuen. Als er die Saat ausstreute, fiel einiges auf den Weg, und die Vögel kamen und fraßen es auf. Einiges fiel auf felsige Stellen, wo es nicht viel Boden hatte. Sie ging schnell auf, denn der Boden war nicht tief. Aber als die Sonne aufging, wurden die Pflanzen versengt, und sie verdorrten, weil sie keine Wurzeln hatten. Andere Samen fielen unter die Dornen, die in die Höhe wuchsen und die Pflanzen erstickten, so dass sie kein Korn trugen. Wieder andere Samen fielen auf guten Boden. Sie gingen auf, wuchsen und brachten Frucht, manche dreißigmal, manche sechzigmal, manche hundertmal."

Dann sagte Jesus: "Wer Ohren hat zu hören, der höre!"

Als er allein war, fragten ihn die Zwölf und die anderen um ihn herum nach den Gleichnissen. Er sagte ihnen: "Das Geheimnis des Reiches Gottes ist euch gegeben worden. Denen aber, die draußen sind, wird alles in Gleichnissen gesagt, damit sie immer sehen, aber nicht wahrnehmen, und immer hören, aber nicht verstehen; sonst könnten sie umkehren und es würde ihnen vergeben!"

Da sagte Jesus zu ihnen: "Versteht ihr dieses Gleichnis nicht? Wie wollt ihr dann irgendein Gleichnis verstehen? Der Bauer sät das Wort aus. Manche Menschen sind wie die Saat am Wegesrand, wo das Wort gesät wird. Sobald sie es hören, kommt der Satan und nimmt das Wort weg, das in sie gesät wurde. Andere sind wie Samen, der auf felsigen Boden gesät wurde, hören das Wort und nehmen es sofort mit Freude auf. Aber da sie keine Wurzeln haben, halten sie nur kurze Zeit durch. Wenn es wegen des Wortes zu Schwierigkeiten oder Verfolgungen kommt, fallen sie schnell ab. Andere wiederum hören das Wort wie die Saat, die unter die Dornen gesät wurde; aber die Sorgen dieses Lebens, der trügerische Reichtum und die Begierde nach anderen Dingen kommen herein und ersticken das Wort, so dass es keine Frucht bringt. Andere, wie Samen, der auf guten Boden gesät wurde, hören das Wort, nehmen es an und bringen eine Ernte hervor - manche dreißigmal, manche sechzigmal, manche hundertmal mehr als gesät wurde."

F: (L) Nun, ich habe darüber in From Paul to Mark geschrieben. Da gab es jemanden, der eine wirklich interessante Interpretation hat, dessen Arbeit ich zitiert habe. Aus seiner Analyse des Textes leitete er ab, dass das Gleichnis vom Sämann eines der Geheimnisse des Reiches Gottes ist, nämlich dass es verschiedene Arten von Menschen gibt und dass sie einfach von Natur aus so sind. Aber gleichzeitig war auch immer die List des Teufels am Werk. Es gibt also verschiedene Arten von Menschen. Habt ihr dazu noch etwas zu sagen? Wir können das im Forum diskutieren.

A: Dies sind die Zeiten, die die Seelen der Menschen auf die Probe stellen. Und vielleicht könnt ihr jetzt die volle Bedeutung dieser Aussage verstehen. Manche Seelen kommen mit Stress und Druck nicht gut zurecht, und das menschliche System ist so aufgebaut, dass es Stress mit allen notwendigen Mitteln abbaut.

F: (L) Nun, ich denke, das ist so ziemlich eine Beschreibung dessen, was wir um uns herum sehen.

(Andromeda) Das ist etwas, worüber ich in letzter Zeit tatsächlich viel nachgedacht habe.

(L) Die meisten Menschen können einfach nicht mit dem Stress oder dem Druck umgehen, und sie reden sich ein, was auch immer sie brauchen, um aufzugeben oder ihren Kurs zu ändern oder was auch immer zu rechtfertigen... Alles, um ihren Stress loszuwerden, jede Art von schlechtem Gefühl.

(Joe) Ist die Impfung eine Möglichkeit, diesen Stress abzubauen?

A: In der Tat.

F: (Pierre) Und diese Spannung, denke ich, ist diese Kluft zwischen dieser Art von Seelen und den anderen. Die Kluft wird immer größer, weil ich glaube, dass der Impfstoff diese Art von Wunschdenken noch verstärkt.

(Joe) Allein der Glaube an eine Lüge bewirkt das.

(L) Es gibt andere Wege, ich meine... Leute, die glauben, dass es der einzige Weg ist, sich bis zum Tod gegen den Impfstoff zu wehren, zum Beispiel.

(Andromeda) Das ist aber nicht die einzige Möglichkeit, sich zu wehren.

(L) Und zu wilden Radikalen zu werden ist keine gute Idee. Nun, es gibt sicherlich Menschen, die dazu geeignet sind, radikal zu sein und Dinge zu tun, die am Ende vielleicht gewalttätig sind oder so. Das ist aber nicht unser Weg. Ich denke, dass es für uns nicht der richtige Weg ist. Also, ich weiß nicht... Es gibt einfach viel zu bedenken. Wie passen verschiedene Seelen in verschiedene Kategorien auf beiden Seiten der Gleichung: Impfbefürworter UND Impfgegner? In Ordnung, gibt es dazu noch weitere Fragen?

(Gaby) Gibt es einen Grund, warum sie den 15. Oktober als Stichtag für die Impfung aller Menschen festgelegt haben? Gibt es dafür einen Grund?

A: Es wird Veränderungen geben und das wissen sie.

F: (L) Wie Klimaveränderungen oder planetarische Veränderungen oder Erdveränderungen oder etwas in dieser Kategorie?

A: Ja. Nahe dran.

F: (Artemis) Was ist mit Außerirdischen?

A: Nahe dran

F: (Artemis) Nahe dran an Außerirdischen und nahe an Erdveränderungen, okay! Erdverändernde Außerirdische!

(L) Ich muss sagen, dass Menschen, die sich freiwillig haben impfen lassen, wahrscheinlich die Außerirdischen sein werden! [Gelächter]

(Andromeda) Außerirdische Zombies!

(L) Aber für diejenigen, die glauben, dass der Impfstoff die Lösung ist…

(Joe) Ja, aber nicht für diejenigen, die wissen, was es ist, und die Maßnahmen ergriffen haben, um sich zu schützen.

(Artemis) Kommt Cthulhu, um die Menschen für ihre Unverschämtheit zu bestrafen?

A: Nah dran

F: (L) Nahe dran! Mein Gott... [Gelächter] Okay, Fragen?

(Joe) Vor anderthalb Jahren gaben sie einen Zeitrahmen von etwa 2 Jahren für eine Art ECHTE Pandemie oder einen Virusausbruch an. Es gibt viele Hinweise darauf, dass vor allem die mRNA-Impfungen das Immunsystem der Menschen tatsächlich unterdrücken. Ist der Zeitrahmen der Cs immer noch korrekt? Diejenigen, die geschwächt sind, wären sehr anfällig für einen echten Virus. Sind wir immer noch auf dem richtigen Weg, vielleicht im nächsten Frühjahr?

A: Nahe genug. Die Dinge werden bald noch dramatischer werden. Seid froh über die Zeit des relativ kontrollierten Chaos.

F: (L) Mit anderen Worten, was wir durchgemacht haben, als ob wir nur warten, warten, warten, um zu sehen, was passieren wird, werden wir als eine Ruhephase betrachten?

A: Nahe dran

F: (Andromeda) Es scheint so, als würden wir warten, warten, warten, dass etwas Schlimmes passiert. Nun, das ist es, was ihr tut... [Gelächter]

(L) Nächste Frage?

(Pierre) Wie viele Menschen auf dem Planeten wurden durch die Covid-Impfstoffe getötet?

(Chu) Nun, darauf kann man nicht einmal eine richtige Antwort geben, denn was ist, wenn es noch andere Faktoren gibt?

(L) Ja, ich glaube nicht, dass ich diese Art von Fragen stellen würde.

(Niall) Welche Impfstoffe? Wie krank waren sie, bevor sie geimpft wurden?

(L) Zu viele Variablen. Man müsste es aufschlüsseln.

(Joe) Nun, ich weiß nicht... Es könnte ziemlich eindeutig sein. Es könnte Leute geben, die um ein Vielfaches länger gelebt hätten, aber wegen des Impfstoffs nicht mehr...

(L) Okay, formuliere die Frage um.

(Joe) Wie viele Menschen sind bisher weltweit gestorben, bei denen der Impfstoff die Hauptursache für ihren Tod war?

A: 200.000 oder so ungefähr.

F: (Niall) Irgendjemand da draußen hat diese Zahl aufgebracht.

(Andromeda) Sie ist fast 7 Mal so hoch wie die offiziellen Angaben.

(Pierre) Sie sagten 37.000 im Westen.

(Andromeda) Aber mit einer Fehlermarge, die 10 Mal höher sein könnte.

(Joe) In den letzten zwei Wochen gab es viele Artikel über Gerüchte über Lebensmittelknappheit in diesem Winter aus verschiedenen Gründen. Es geht nicht nur um hohe Lebensmittelpreise, sondern um Lebensmittelknappheit. Es werden viele Gründe genannt: die Covid-Sache, die Zerstörung von Unternehmen, Treibstoffmangel usw. Ist das etwas, das wahrscheinlich...?

A: Die wetterbedingte Zerstörung von Nahrungsmittelquellen wurde durch Fake News vertuscht.

F: (L) Es ist also schlimmer, als sie zugeben?

A: Ja

F: (Joe) Sie halten nur eine Flut zurück, verstehst du? Aber sie wird eine Bruchstelle erreichen.

(L) Es ist also Zeit für die Vier Reiter der Apokalypse!

A: Man kann die Hufschläge in der Ferne hören.

F: (L) Oooh! [Gelächter]

(Andromeda) Das ist dramatisch!

(L) Was ist mit der Kreatur, die du vorhin erwähnt hast?

(Artemis) Cthulhu?

(L) Reitet er auf einem Pferd?

(Pierre) Er ist aus den Romanen von H.P. Lovecraft.

(Artemis) Als nächstes werden sie sagen, dass der Satan aus der Erde aufsteigt! [Gelächter]

(Andromeda) Und Feuer schießt aus seinen Augen! Gruselig!

(L) Wir haben heute Abend einfach einen Volltreffer gelandet! [Gelächter] Nächste Frage?

(Pierre) Das Organ, in dem die Wissenschaftler die höchste Konzentration des COVID-Impfstoffs fanden, sind die Eierstöcke. Ist das Absicht?

A: Das ist keine menschliche Absicht, aber Einflüsse aus anderen Welten haben das zum Ziel.

F: (Artemis) Warum also die Eierstöcke?

(Chu) Weil es die Fruchtbarkeit verringert.

(L) Und Mutationen erzeugt. Eine neue Rasse.

(Pierre) Ist es eines der Ziele, eine neue Rasse zu schaffen?

A: Nah dran

F: (L) Ein weiteres Experiment an der menschlichen Rasse...

A: Ja

F: (L) Das erinnert mich an etwas: Vor langer Zeit stellten wir eine Frage darüber, wie die gesamte Menschheit in die dritte Dichte fiel oder dort gefangen wurde... Sie sagten etwas darüber, wie die DNS verändert wurde und bestimmte Faktoren in der DNS gelöscht wurden. Es geschah alles gleichzeitig. Es hatte etwas mit Licht zu tun. Wir müssen den genauen Auszug finden. Aber die Sache ist die, dass das in gewissem Sinne technisch gesehen fast das ist, was sie jetzt gerade tun. Und wenn man herausfindet, dass die außerirdische Technologie immer noch etwas Materielles ist, dann fragt man sich, was damals passiert ist. Gab es eine Art Impfstoff, den sie damals allen verabreicht haben?

(Artemis) Ich habe auch festgestellt, dass Menschen, die geimpft wurden, denken, dass Impfstoffe gut sind. Ich denke also, dass Impfstoffe die Menschen dazu bringen, zu glauben, dass Impfungen gut sind.

(L) Nun, sie müssen sie für gut halten, weil sie sich damit identifiziert sind.

(Andromeda) Ja, sie müssen ihre Entscheidungen rechtfertigen.

(L) In Ordnung. Nächste Frage?

(Joe) Ist Michelle Obama ein Mann? [Gelächter]

A: Nein

F: (L) Oh, verdammt! Ich war SO sicher! Ich war so sicher, dass sie es ist! [Gelächter] Michael Obama. Nächste Frage? Ist jemand mutig genug?

(Artemis) Also, sie sagten, der Impfstoff beeinflusst die Eierstöcke. Wurde nicht schon früher festgestellt, dass er sich auf die Zirbeldrüse oder die Hypophyse auswirkt? Und ist die Zirbeldrüse oder die Hypophyse nicht dafür zuständig, Channeling-Frequenzen zu empfangen?

(L) Wahrscheinlich beides.

(Artemis) Heißt das also, dass Impfstoffe dafür sorgen, dass Menschen negative Frequenzen aufnehmen?

A: Ja

F: (Artemis) Das bedeutet also, dass Menschen, die geimpft wurden, den Satan channeln. [Gelächter] Okay, das ist extrem, aber...

(L) Sie können definitiv einige seltsame Dinge herunterladen. Aber nur die, die dafür empfänglich sind, denke ich.

(Pierre) Da wir gerade davon sprechen, die RNA im Impfstoff ist für ein Protein codiert, das dem Syncytin sehr ähnlich ist. Eine Fehlexpression dieses Proteins Syncytin führt zu Störungen wie Schizophrenie, die von einigen Forschern als Besessenheit angesehen werden. Meine Frage lautet also: Kann der Impfstoff in einigen Fällen die Häufigkeit der tatsächlichen Besessenheit erhöhen?

A: Oh ja!!

F: (Artemis) [mit dämonischer Stimme] "Der Impfstoff bereitet die Gefäße [für die Dämonen-AdÜ] vor! [Gelächter]

(L) Das wird von Minute zu Minute unheimlicher!

(Pierre) Erinnert ihr euch an die Sitzung, in der die Cs sagten, dass sie sich darauf vorbereiten, euch in der vierten Dichte zu kontrollieren?

(L) Das ist ihr Ziel.

(Joe) Sie sagten auch, dass Hitlers Ziel, eine Herrenrasse zu schaffen, nur ein Probelauf war...

(L) Oh Gott... Daran habe ich nie gedacht.

(Joe) Er hatte zwar keine Impfstoffe, aber... Wenn man eine neue Rasse schaffen oder Milliarden von Menschen verändern will, muss man ihnen DNA injizieren. Im Grunde genommen wird ihnen die DNA injiziert.

(Pierre) Aber funktioniert das genau so, wie sie es geplant haben?

(Joe) Nun, sie sagten bereits etwas von Mutationen und so.

(Pierre) Ich würde gerne wissen, warum die 3. Dosis, 4. Dosis, 5. Dosis... Ist das nur, um...

(Joe) Das ist, um die Tatsache zu vertuschen, dass es nicht funktioniert.

A: Sie stoßen immer wieder auf Hindernisse. Es ist nicht nett, Mutter Natur kontrollieren zu wollen.

F: (L) Mutter Natur... Die Natur kommt uns in die Quere.

(Artemis) Gibt es irgendwelche unwissenden, unschuldigen Menschen, denen das erspart bleiben kann, wenn sie gezwungen werden, sich impfen zu lassen? Können sie auf irgendeine Weise geschützt werden, einfach durch ihre Seelenessenz?

A: Ja

F: (Artemis) Nun, das ist gut. Manche Menschen sind einfach nur nett und lieb, und sie tun es, weil sie es müssen.

(L) Ja.

(Joe) Wie viel Prozent der Weltbevölkerung können das mehr oder weniger als das sehen, was es ist: etwas Böses oder Falsches?

A: 12 Prozent.

F: (Niall) Wir sagten 10%.

(Pierre) Das ist interessant, denn es ist genau die Zahl, 12% der Beschäftigten im Gesundheitswesen in Frankreich, die sich lieber feuern lassen, als sich spritzen zu lassen.

(L) 12 Prozent. Interessant.

(Artemis) Es zwingt auch die klugen Leute, sich zu erkennen zu geben. Habt ihr bemerkt, dass sie auf Websites immer häufiger den Ausweis verlangen. Sie wollen wissen, wer jeder ist und wo er ist.

(L) Hat noch jemand Fragen?

(Ark) Ich. Ich habe mit meinem Modell der superluminalen Kommunikation gespielt. Ich würde gerne etwas über dieses "Wir sind ihr in der Zukunft" erfahren. Kann man sagen, dass es etwa 100-200 Jahre in der Zukunft liegt, oder 1000-2000 Jahre, oder... Kann ich eine Schätzung haben, wie weit in der Zukunft in Zahlen? Wenn man es sagen kann. Nicht genau, aber eine Spanne.

A: Das kann variieren, aber in der Regel unter 1.000 Jahren oder zu viel Signalverfälschung.

F: (L) Weniger als 1000 Jahre.

(Pierre) Ich versuche, die Zeitlinie der Geschichte nach Christi Geburt und die Zeitlinie vor Paulus, die Eisbohrkerne und die Dendrochronologie in Einklang zu bringen. Es scheint eine übereinstimmende Markierung bei 536 n. Chr. zu geben - ein Jahr ohne Sommer, sehr kaltes, sehr schlechtes Wetter -, die scheinbar mit der 1500 BP-Marke übereinstimmt, mit einer konvergierenden Abkühlung auf dem ganzen Planeten, wie Eisbohrkerne und Baumringe zeigen. Meine Frage lautet also: Ist das eine echte Übereinstimmung?

A: Ja

F: (Pierre) In einer früheren Sitzung habt ihr erwähnt, dass zwischen uns und Julius Cäsar 470 Jahre liegen. Wenn sie übereinstimmen, bedeutet das, dass diese 470 Jahre vor 536 n. Chr. hinzugefügt wurden?

A: Ja

F: (Pierre) Das bedeutet, dass Caesar etwa 70 Jahre vor diesem Ereignis im Jahr 536 starb?

A: Ja

F: (Pierre) Wow. Das heißt, es gibt kein spätes oder mittleres Römisches Reich!

A: Ja

F: (Pierre) Alles fällt in sich zusammen. Ja, ja, ja. Es ist alles weg. Das dachten wir auch.

(L) Und Dokumente wurden gefälscht, um die Lücke zu füllen.

(Niall) Gefälschte Kaiser und sowas.

(Joe) Wenn es eine Art groben Spiegel in dieser Runde gibt, zuerst Caesar und dann ein dunkles Zeitalter und Zusammenbruch... Und in unserer Ära könnte JFK der Caesar dieser Ära sein. 1963. Plus 70 Jahre ist 2033.

(Pierre) Oh, ich verstehe, was du meinst.

(Niall) Also 70 Jahre nach Cäsars Tod. Also ist es 44 vor Christus. Was ist 44 + 70? Also direkt nach dem Sündenfall, kabumm, ist es weg. Paulus hat nicht sehr lange gelebt.

(Pierre) Kabumm, und du gehst über zur justinianischen Plage.

(L) Mit anderen Worten, Paulus hatte also recht: Das Ende der Welt WAR im Anmarsch?

A: Ja

F: (Pierre) Und die 2 oder 3 fehlenden Jahrhunderte nach der justinianischen Pest wurden nicht erfunden. Sie waren da, aber es war nichts los, weil alle tot waren!

(L) Ja, 90% Todesrate in der Archäologie um Rom.

(Joe) Heißt das, dass JFK und Laura der Cäsar und Paulus unserer Zeit sind? [Lachen]

(L) Ach, hör doch auf! [Gelächter]

(Joe) Dann beantwortet die Frage!

A: Dummerchen!

F: (Joe) Dummerchen? Das heißt ja.

(Niall) Aber wann war denn der Jüdische Krieg? Und Josephus? Das müsste doch NACH dem Zusammenbruch gewesen sein...

(Joe) Wo ist dein Jüdischer Krieg, Laura?

(L) Ich glaube nicht, dass es einen Jüdischen Krieg gab.

(Joe) Jemand könnte auch nur ein Märchen geschrieben haben...

(L) Damals gab es so etwas wie eine Rebellion, aber... Dieses DURCHEINANDER zu ordnen, wäre eine Herkulesarbeit gewesen. Ich meine, Herkules wurde gebeten, die Augiasstallungen zu reinigen. Er wurde nicht gebeten, sie wieder aufzufüllen. [Gelächter]

(Joe) All diese Ereignisse können... Ich meine, wenn man Ereignisse aus unserer jüngsten Geschichte nimmt und sich vorstellt, dass jemand eine Chronik darüber führt, kann man das über einen langen Zeitraum ausdehnen. Wenn man einzelne Ereignisse aus den letzten 20 Jahren nimmt, kann man das über einen langen Zeitraum ausdehnen, wenn man will.

(L) Sicher. Man könnte einfach etwas schreiben und ein paar redaktionelle Änderungen vornehmen, etwas hinzufügen, Geschichten wiederverwenden und... Ich meine, schau mal, was ich bei Gregor von Tours im Vergleich zu den Aufzeichnungen des östlichen Imperiums gefunden habe. Die ganze Geschichte von Gregor von Tours passt in eine Lücke, die in den Aufzeichnungen des östlichen Imperiums völlig leer ist. Es ist, als hätten sie das Material gestohlen und es benutzt, um seine Geschichte zu schreiben. Gott, wie oft haben sie das schon gemacht... Okay, hat sonst noch jemand eine Frage? Ich werde langsam depressiv. [Gelächter]

(Chu) Ich habe eine verwandte Frage. Stimmt es, dass es kein Vulgärlatein gab und dass die Chronologie, wie sie dargestellt wird, falsch ist?

A: Ja.

F: (L) Das wirkt sich auf alles aus - auf ALLES. Es ist wie ein fallender Dominostein. Da möchte man am liebsten schreiend aus dem Haus rennen!

(PoB) Ich habe eine Frage. War die Aussaat des Kommunismus zu Beginn des 19. Jahrhunderts mehr oder weniger eine Probe für das, was sich jetzt zu entwickeln scheint?

A: Zum Teil. Es ist alles Teil eines größeren Ganzen.

F: (L) Sonst noch etwas?

(Artemis) Erinnerst du dich an den Link, den du mir über den "Brunnen zur Hölle" oder was auch immer im Nahen Osten geschickt hast?

(Joe) Es ist im... Jemen.

(Artemis) Gibt es da unten irgendetwas Seltsames?

A: Nicht wirklich.

F: (Artemis) Also sind die Leute dort einfach nur paranoid, ohne Grund.

A: Ja.

F: (Joe) Ich habe eine Frage an dich, Laura. Wo ist Caesar begraben?

(L) Cäsar wurde verbrannt.

(Joe) Hat er nicht irgendwo eine kleine Urne?

(L) Vielleicht, aber wenn ja, wurde sie wahrscheinlich in das gleiche Grab gebracht, das Augustus gebaut hat. Aber das wurde dann während der Barbareninvasionen geplündert.

(Joe) Und zerstört? Es gibt also keinen Hinweis und niemand kennt einen bestimmten Ort?

(L) Wir können keine Stücke von Caesar finden, nein.

(Joe) Nein, aber eine ungefähre Stelle, wo er begraben wurde.

(L) Wahrscheinlich haben die Leute seine Asche gesammelt oder Stücke mit nach Hause genommen oder was auch immer. Er wurde im Zentrum von Rom verbrannt, an dem Ort, den wir gesehen haben, als wir dort waren. Das war angeblich der Ort, an dem er verbrannt wurde.

(Joe) Das ist also so ziemlich die Stelle, an der er begraben wurde.

(L) Ja.

(Artemis) Gelten die möglichen übernatürlichen negativen Auswirkungen von Humanimpfstoffen auch für Tierimpfstoffe?

A: Nicht so sehr, da Tierimpfstoffe nicht so stark mit negativen Elementen belastet sind.

F: (L) Sie versuchen also nur, einen Impfstoff für Tiere herzustellen, ohne...

(Artemis) Ohne von den Tieren Besitz zu ergreifen!

(L) Ja, ohne die Kontrollelemente huckepack zu nehmen. Also gut... Wenn es irgendetwas gibt, das wir versäumt haben zu fragen, das wir hätten fragen sollen, aber zu geschockt waren, um es zu fragen, lasst es uns bitte wissen!

A: Haltet einfach Augen und Ohren offen und SEHT! Auf Wiedersehen.

(L) Nun, ich denke, jetzt wird es ernst... SHOWTIME!!

ENDE DER SESSION
 
Top Bottom